Südwind-Workshop: Der lange Weg unserer Jeans

SchülerInnen der MS Bad Erlach

Am 22.05.2024 fand im Rahmen des LEADER Projekts „Generationen FAIRbinden“ Bucklige Welt-Wechselland ein Workshoptag in der NMS Bad Erlach statt. 

Wo kommen unsere Jeans und T-Shirts her? Beim Baumwollworkshoptag mit Südwind in der NMS Bad Erlach wurde nicht nur ermittelt, woher die Baumwolle kommt und welche Schattenseiten schnelllebige Modetrends haben, sondern auch mit Südwind-Referentin Monika Schneider-Mendoza überlegt, wie man nachhaltiger mit Kleidung umgehen kann.

Allein in Österreich fallen mittlerweile jährlich 115.000 Tonnen Alttextilien an. Davon wandert mehr als die Hälfte in den Müll. In den letzten 15 Jahren hat sich weltweit die Zahl der erzeugten Kleidungsstücke verdoppelt, während die Dauer der Verwendung immer kürzer wird. Die Workshop-Teilnehmenden begriffen schnell, dass günstige Modeartikel in Europa auch etwas mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Bangladesch, Indien oder China zu tun haben. Lange Arbeitsstunden, ungerechte Entlohnung und der Einsatz von gefährlichen Stoffen und Pestiziden sind nur einige der problematischen Umstände bei der Produktion unserer Kleidung. 

Wenn es um unsere Kleidung geht, können wir alle lernen nachhaltiger zu handeln. So wurden mit den Schüler:innen Ideen gesammelt, wie mit Bekleidung verantwortungsbewusst umgegangen werden kann. Als Gast war Michael Luef dabei, der sich mit dem Reparaturcafé in Bad Erlach dafür einsetzt, Dinge zu reparieren und nicht wegzuwerfen. Das Reparaturcafé war auch Teil des Tauschfests, das am 24.05.2024 in der Schule gefeiert wurde. Die Idee des Reparaturcafés ist nicht eine Dienstleistung anzubieten, sondern Unterstützung. Unter fachkundiger Anleitung lernen interessierte Menschen ihre Dinge selbst zu reparieren. Dabei steht nicht nur das Reparieren im Vordergrund, sondern auch zum Plaudern ist Zeit. Die Schüler:innen der NMS Bad Erlach waren sich einig: „Nachhaltigkeit geht uns alle etwas an.“ Und gehen mit ihrem Kleidertauschfest als gutes Beispiel voran. 

Die in Österreich von Südwind koordinierte Clean Clothes Kampagne setzt sich weltweit für die Rechte von Textilarbeiter:innen und faire Lieferketten in der der Textilbranche ein. Mehr Infos dazu gibt es hier zu finden: https://www.cleanclothes.at/.

 

 

 

Nähere Informationen:

Südwind Niederösterreich

Bahngasse 46, 2700 Wiener Neustadt

02622/24832, noe@suedwind.at

www.suedwind.at/niederoesterreich

 

Südwind setzt sich als entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation seit über 45 Jahren für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen weltweit ein. Durch schulische und außerschulische Bildungsarbeit, die Herausgabe des Südwind-Magazins und anderer Publikationen thematisiert Südwind in Österreich globale Zusammenhänge und ihre Auswirkungen. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen, Kampagnen- und Informationsarbeit, engagiert sich Südwind für eine gerechtere Welt. www.suedwind.at/niederoesterreich

07.06.2024 10:39