Klima- und Energiemodellregion Bucklige Welt - Wechselland

Die Region Bucklige Welt - Wechselland ist seit Juni 2011 eine der 124 Klima- und Energiemodellregionen Österreichs.

KEM-Logo Bucklige Welt - Wechselland

Die Begrenzung des Klimawandels ist die größte Herausforderung der Menschheitsgeschichte. Die Klima- und Energiemodellregionen in ganz Österreich teilen deshalb die Ziele der Vereinten Nationen (Paris-Ziele), die Erderwärmung auf max. 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Das bedeutet für Österreich, dass die von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen gegen null reduziert werden müssen.

Gemeinsam für den Klimaschutz

Die 32 Gemeinden der Buckligen Welt und des Wechsellandes haben sich 2011 zur Klima- und Energiemodellregion zusammengeschlossen, um Klimaschutzprojekte in den Gemeinden umzusetzen. Die Klima- und Energiemodellregion Bucklige Welt - Wechselland informiert, motiviert, initiiert und koordiniert Klimaschutzprojekte in der Region. Wir binden Gemeinden, Unternehmen, Institutionen und BürgerInnen von der Idee bis zur Projektumsetzung ein und engagieren uns unter anderem in folgenden Bereichen.

  • Erneuerbare Energie
  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Nachhaltiges Bauen
  • Mobilität
  • Bewusstseinsbildung


Zu diesen Bereichen wurden 10 Maßnahmen erarbeitet, die im Zeitraum Jänner 2023 bis Juni 2025 durchgeführt werden sollen. Mehr dazu: Maßnahmenpool

Das Umsetzungskonzept finden Sie  hier.

Diesen Seiteninhalt teilen

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit Twitter